Spinnenkinder
Buchtip
Die Freie Autorin und Journalistin Jutta Willner verbrachte mit unserer Hilfe rund drei Monate auf den Azoren. Im Jardim do Triangulo fand sie ideale Bedingungen vor, um das geplante Kinderbuch zu schreiben. Diesem gab sie schließlich den Namen „Spinnenkinder“. Es entstand unter Hochdruckeinfluß auf der Insel Sao Jorge.


Inhalt

Wie viele Spinnenkinder mit ihren Eltern in Menschenhäusern leben, weiß wohl niemand so genau. Manch kunstvoll gestaltetes Werk in Form eines Netzes verrät hin und wieder ihre Anwesenheit.

Mag der Mensch das Netz-Werk bewundern oder mit Furcht auf seine Erbauer reagieren - ein Zusammenleben mit Spinnen liegt außerhalb seiner Vorstellungskraft.

Dieses Buch nun berichtet über das Leben einer Spinnenfamilie, die „ihr“ Haus mit einer Menschenfamilie teilt. Die Spinnen achten stets darauf, den Menschen nicht zu begegnen. Daher ahnen diese nichts von der ständigen Anwesenheit der Spinnen. Und so geht es in beiden Familien recht heiter zu.

Ein Buch für Zweibeiner von 8 bis 80.








Produktinformationen

146 Seiten
126 farbige Abbildungen
Format 16,2 cm x 22,5 cm
Paperback mit Seitenklappen

1. Auflage 2006
ISBN10 3-9811241-0-3
12,80 EUR








Die Autorin

Jutta Willner- geboren 1960 in Borken / NRW. Autorin, Journalistin, Landschaftsökologin und Organistin. Ihre Reisen führten sie in viele Länder Europas, die USA, nach Ecuador, Namibia, Ägypten, Israel, Vietnam und die Mongolei. Jutta Willner lebt seit 1997 in Radebeul bei Dresden.


Weitere Infos und Bestellung: www.a-tonia.de


Otik Counter